Kosten

&

Zuschüsse

Wenn Sie sich für unsere Betreuungsleistungen entscheiden, tragen Sie keine verdeckten Kosten. Wir bieten Ihnen eine Betreuung an, die günstiger als ein Altersheim ist und an Ihre individuelle Betreuungssituation angepasst wird.

Die Kosten der Betreuungsleistungen hängen von der Erfahrung der Betreuerin/des Betreuers, dem Gesundheitszustand der pflegebedürftigen Person und vor allem von den Sprachkenntnissen der Betreuungskraft ab.

Sie können sich mit der internen Tabelle der Deutschkenntnisse der Betreuungskräfte bekannt machen.

Deutschkenntnisse

die Betreuungskraft

1

Die Betreuungskraft spricht sehr gut Deutsch. Sie/er kann mit kleinen Fehlern über alle Themen sprechen und hat reichen Wortschatz.

2

Die Betreuungskraft spricht gut Deutsch. Sie/er kann über alltägliche Themen sprechen. Es kommen grammatische und lexikalische Fehler vor aber sie verhindern die Kommunikation nicht.

3

Die Betreuungskraft spricht kommunikativ Deutsch – ein kurzes Telefongespräch kommt in Frage. Er/sie kann einfache, alltägliche Gespräch führen, telefonisch über den Gesundheitszustand des Patienten informieren, sich bei einem unkomplizierten Gespräch mit dem Pflegedienst verständigen.

3,5

Die Betreuungskraft kann ein einfaches Gespräch führen. Es kommen Fehler vor, die Betreuerin/der Betreuer versteht Sätze im Zusammenhang, antwortet mit einzelnen Wörtern oder Sätzen.

4

Die Betreuungskraft versteht einfache Sätze oder Wörter aus dem Betreuungsbereich – eine einfache Kommunikation ist möglich. Sie/er versucht, sich zu verständigen aber macht dabei viele Fehler.

5

Die Betreuungskraft kennt einzelne Wörter.

6

Keine Deutschkenntnisse.

Zuschüsse

Sie können für die Betreuungsleistungen anhand des Gutachtens von MDK (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung) einen Zuschuss zu bekommen. Die Höhe der Unterstützung ist vom Pflegegrad abhängig, gemäβ der medizinischen Klassifikation der Hilfebedürftiger. Die entscheidende Rolle bei der Begutachtung spielen die körperlichen, psychischen und kognitiven Beeinträchtigungen der Patienten. Den Patienten, die der Klassifikation unterliegen, werden entsprechende Versicherungsbeträge zugewiesen.

Aktuelle Informationen bezüglich der Zuschüsse zur häuslichen Betreuung für Kunden aus Deutschland können Sie bei der zuständigen Sozialbehörde einholen.

Im Bereich der häuslichen Betreuung wird folgende Unterstützung zugewiesen:

Pflegegrad

Pflegegeld pro Monat

Pflegegrad 1

0 Euro

Pflegegrad 2

316 Euro

Pflegegrad 3

545 Euro

Pflegegrad 4

728 Euro

Pflegegrad 5

901 Euro